Pensionierung

Für eine ledige Frau, 61 Jahre alt und kinderlos ist nach über 35 Jahren im Arbeitsalltag die Zeit gekommen, sich auf den erwerbsfreien Lebensabschnitt vorzubereiten. Frau Muster wollte mit einer Finanzplanung Klarheit schaffen, ob sie die finanziellen Möglichkeiten hat, Ihre Arbeitsstelle 2 Jahre vor der Pensionierung zu kündigen. Zusammen mit ihrem Lebenspartner, 76 Jahre, verwitwet und 1 erwachsener Sohn, wird ein Budget erstellt für den Lebensunterhalt und für die geplanten Aktivitäten nach der Pensionierung. Mit diesen Angaben und mit den Berechnungen der AHV und der Pensionskasse konnte die gewünschte Transparenz geschaffen werden.


Finanzierung

Ein junges Ehepaar wollte sich schon länger den Traum von einem eigenen Haus mit Garten in die erfüllen. Allerdings waren die Pläne noch so unklar, dass sie den Schritt für eine Beratung durch eine Bank nie wagten. Wir skizzierten zusammen ganz unverbindlich die finanziellen Möglichkeiten, einmal als Paar und einmal als Alleinstehende und berechneten die Auswirkungen auf das Budget. Motiviert durch die Klarheit des Budgets auch nach einem Immobilienkauf, machten sich die beiden im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten auf die Suche. Für die Finanzierungszusage erstellen wir zusammen das Dossier und fanden die passende Regionalbank, welche das Kaufvorhaben des jungen Paares unterstützte.


Anlageberatung

Nach einer Finanzkrise und den turbulenten Aktienmärkten in den letzten Jahren war Herr Muster völlig verunsichert, was er den Analysten und seinem Bankberater noch glauben sollte. Viele Fonds und strukturierte Produkte mit hohen Kursverlusten lagerten in seinem Depot. Wie weiter? Nach einer nüchternen und unabhängigen Analyse von Chancen und Risiken der bestehenden Wertschriftenanlagen und seiner zukünftigen Erwartung an die Gesamtrendite seines Portfolios mussten wir schnell handeln. Wir entschieden uns, verschieden Finanzprodukte zu verkaufen und durch Direktanlagen in Obligationen und Schweizer Blue Chips zu ersetzen. Herr Muster kann jetzt trotz weiterhin ungewisser Zukunft dennoch ruhig schlafen, weil die Anlagen auf sein persönliches Risikoempfinden angepasst sind.


Vorsorge

Ein 42-jähriger Familienvater plant seine Pension? Was muss ich heute in die Wege leiten, damit ich mich mit 62 Jahren pensionieren lassen kann? Mit dieser Frage war der Grundstein für eine umfassende Finanzplanung gelegt. Nicht ob, sondern wie kann ich vorzeitig meinen Ruhestand sicherstellen, waren seine Anforderungen an die Finanzplanung. Nach einer umfassenden Analyse standen schnell die nächsten Schritte fest. Ausbau seiner 3. Säule mit Wertschriftenanlagen für ihn und seine Frau. Nutzung der 20 Jahre bis zum Wunschpensionsalter mit einer Säule 3b und gleichzeitige Anpassung der Anlagestrategie in eine aggressivere Aufbauphase. Durch eine jährliche Kontrolle der Anlagestrategie in Abhängigkeit des Marktumfeldes können grössere Verluste vermieden werden und günstige Kaufgelegenheiten konsequent ausgenutzt werden. Das Ziel einer frühzeitigen Pensionierung bleibt in Zukunft systematisch im Fokus und alle finanziellen Handlungen orientieren sich an diesem Ziel.


Finanzberatung

Sparringpartner bei der Entwicklung der Geschäftsstrategie. Nach vier Jahren als erfolgreicher Unternehmer sucht ein Selbständig-Erwerbender Möglichkeiten für die Weiterentwicklung seiner Firma. Fragen zu Themen wie Standortwahl, Einstellung von Angestellten, Änderung der Rechtsform, Erweiterung der Geschäftstätigkeiten mussten diskutiert, abgewogen und geklärt werden. Aber mit wem? Eine Consulting Firma würde den finanziellen Rahmen sprengen. Als ausgebildeter Finanzplanungs-Experte mit Kenntnissen in Teamführung und strategischen Projekten unterstütze ich meinen Kunden in der Entscheidungsfindung. Sein Fachwissen und meine neutrale Aussensicht ergänzten sich ideal. Wir erstellten zusammen einen Businessplan, welcher ihm helfen wird, die nötigen Entscheidungen rechtzeitig zu fällen und seine Firma erfolgreich weiter zu entwickeln.